Marsch für die Familie 2020

Dieses Jahr findet am 13. Juni der neunte Marsch für die Familie statt, der alljährlich am Tag der sogennanten „Regenbogenparade“ organisiert wird. Der besondere Triumph heuer ist, dass die „Gay Pride“ wegen des Corona-Schwindels abgesagt wurde. Wir können dieses Mal also in Ruhe unseren Sieg über die kulturmarxistische Umerziehungsagenda und den Gender-Wahn feiern und das Leben zelebrieren! Eine krachende Niederlage für das Establishment! – Start: 14 Uhr, Stephansplatz

 
Redner: Ursula Stenzel (Wiener Stadträtin, FPÖ), Ján Čarnogurský (ehemaliger Ministerpräsident der Slowakei), Andreas Laun (Kath. Weihbischof), Reinhold Eichinger (Vorsitzender des Bundes evangelikaler Freikirchen), Alfons Adam (PRO VITA), Christian Zeitz (Wiener Akademikerbund), Georg Immanuel Nagel (Verein OKZIDENT), Emanuel Aydin (Chorepiskopos der Syrisch-orthodoxen Kirche)

Wie üblich wird auch dieses Jahr der Marsch wieder von einer Blasmusikkapelle begleitet werden.